Nullpunkt

from Konvolut by Caleya

/

lyrics

Nullpunkt

Das was hier fehlt
ist viel mehr als ein Wort
rasch gesprochen, nie gesagt
versponnen im Bedeutungsgewebe
deine Stimme versagt dem wir
unsere Stille doch so lange ertragen
der Lohn verläuft sich gebeugten Hauptes
in Wind und Farben
doch ich bleibe
sehe Geister unsere Wege tanzen
wo das Ufer einst uns zweite
zerreißt es nun die dünnen Fäden
zerronnen
doch ich bleibe
stetig fraß sich Zweifel durch diese klammen Bilder
ein Farbenmeer aus Grau auf Grau
in der die Sehnsucht hastig Atem ringt
alleine
doch was einst fern, gar sichtbar
nun gehüllt in falsches Gold
diese Bindung ohne Tiefe
unsere Tiefe eine Schlucht
dem Weg zum Gefühl ein Zeichen gesetzt
stellst Einsamkeit in ein neues Licht
es strahlt so beißend, flehend, fad'
bis Zeites Sand deine Lider 'schwert
und du sie schließt
"lass mich nur noch schlafen
doch weck mich niemals auf
wart' ich fortan hier
alleine"

credits

from Konvolut, released December 6, 2013

license

all rights reserved

tags

about

Caleya Hamburg, Germany

CALEYA erschaffen auf ihren bisherigen vier Alben eine vertonte Gefühlswelt. Setzen sie in ein Zwielicht aus drückender Brachialität und leiser Zerbrechlichkeit. Eingerahmt in lyrische Empfindungen ergibt die bisherige Diskographie und die leidenschaftliche
Livepräsenz von CALEYA ein forderndes Gesamtwerk, welches nach Gehör verlangt.
... more

contact / help

Contact Caleya

Streaming and
Download help

Report this track or account

If you like Caleya, you may also like: